Auch in Schwangerschaft und Stillzeit gibt es für fast alle Erkrankungen verträgliche Medikamente

Darüber klärt ein Informationsblatt auf, das im Rahmen des Aktionsplans zur Verbesserung der Arzneimittel-Therapie­sicherheit in Deutschland entstanden ist. Mitgearbeitet ­haben daran unter ­anderem das Beratungszentrum Embryotox an der Charité in Berlin und die Informationsstelle ­Reprotox beim Universitätsklinikum Ulm. In dem Flyer finden Frauen allgemeine Informationen zum sicheren Umgang mit Medikamenten und Hinweise zu Ansprechpartnern.

Anruf

Wir sind für Sie da:
Montag – Samstag
8 – 20 Uhr

Telefon
030 78 70 30 00