Studie: Risiko für einen schweren Verlauf der Grippe durch eine Impfung verringern

Wenn Schwangere sich gegen ­Influenza impfen lassen, ver­ringern sie damit wohl auch bei ihrem Baby das Risiko für einen schweren Verlauf der Grippe. Das ergab eine in JAMA Pediatrics publizierte US-Studie. Impfungen in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft zeigten generell die größte Wirkung. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Grippeimpfung ab dem vierten Monat der Schwangerschaft.

Anruf

Wir sind für Sie da:
Montag – Samstag
8 – 20 Uhr

Telefon
030 78 70 30 00